Julia Herzog Logo

Branding

menü

sum

Semester 6
mit: Sepideh Zehtab, Isabell Viehmann
Professor: Gregor Ade

Mit der Marke „sum“ bringen wir erstmals Insekten als Nahrungsmittel in die deutschen Supermärkte. 1/3 der Weltbevölkerung isst bereits täglich Insekten. Wir bringen diese fremden Rezepte jetzt zu uns und schaffen eine neuartige und exotische Produktlinie. Mit einem sympathischen Corporate Design, das die positiven Seiten an Insekten hervorhebt und mit einer klaren Kommunikation wollen wir den Ekel der Deutschen vor Insekten überwinden.

Doch warum Insekten? Immer wieder hört man davon, dass Insekten das Nahrungsmittel der Zukunft sind. Und tatsächlich – laut Schätzungen soll sich der weltweite Fleischkonsum bis 2050 verdoppeln, was gravierende Umweltfolgen nach sich ziehen wird. Mit Insekten als wichtigen Nährstoff- und Eiweißlieferanten, schafft man eine ernstzunehmende Alternative zu Fleisch. Sie sind nicht nur gesund und lecker, ihre Haltung ist außerdem viel nachhaltiger und artgerechter.

Wie funktioniert das Design? Wir wollen vor allem ein Gefühl von Individualität und Zukunft schaffen, um den Fokus nicht zu sehr auf die „Öko-Schiene“ zu lenken.

Der Markenname „sum“ hat mehrere Bedeutungen. In erster Linie steht das Wort „to sum“ im Englischen für etwas „zusammenfügen“oder „zusammenbringen“. Und genau das ist es, was wir in unserem Projekt tun. Wir bringen die deutsche Esskultur mit exotischen, fremden Esskulturen zusammen. Wir verbinden die Welt (Verbindung). Außerdem erinnert der Klang des Wortes an das Geräusch, das Insekten beim Fliegen machen (Assoziation Insekten).
Ausgesprochen wird er deutsch, also nicht seiner englischen Übersetzung entsprechend.

Das Besondere am Logo ist, dass es mit einer einzigen Linie gezeichnet wird, jeder Buchstabe ist mit dem anderen verbunden (Verbindung). Außerdem erinnern die scheinbar willkürlich geschwungenen Linien an die Flug-, Kriech- oder Krabbelbahnen von Insekten (Assoziation Insekten).

Unsere Gestaltung ist geleitet von dem Bestreben, das Schöne an Insekten hervorzuheben. Wir wollen Insekten nicht direkt als solche abbilden, da die langen Fühler und Beine oft abschreckend wirken. Daher nahmen wir uns die Flügel- und Körpermusterung verschiedenster Insekten-Arten zum Vorbild und legten uns einen Pool aus Pattern an, den wir vielseitig einsetzen können. Auf diese Weise erschaffen wir eine einzigartige Form- und Farbwelt.

Unsere Hausschrift ist die „Century Gothic“, da sie mit ihrem geraden, cleanen Look einen guten Kontrast zu den wilden Mustern bildet.

Für mehr Texte und Informationen, gehts hier zum gesamten Brandbook.

Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo Julia Herzog Logo
× Über mich Arbeiten Kontakt